Wofür steht die wilde Urnatur?

Wir lieben die wilde, unverfälschte Natur. Unsere Lebensweise geht in Liebe, Demut und Wohlwollen mit ihr und nicht gegen sie.

Die Natur ist unser ursprünglicher Lebensraum und die wilde Urnatur zeigt allen Menschen, wie viele Heilkräfte in ihr verborgen sind. Ich möchte das fast schon vergessene, alte Wissen über das Heilen mit einheimischen Wildpflanzen für alle Menschen zugänglich machen. Ein ganzheitliches Bewusstsein ist dabei unabdingbar und umfasst körperliche, geistige, seelische Bereiche, welche mit Hilfe des traditionellen Wissen aus der Natur gestärkt und geheilt werden können. Die Zeit ist reif für eine geistige Erneuerung, bei der Philosophie, Spiritualität und Heilkunde erneut eine Einheit bilden. Frei, nicht abhängig teile ich mein Wissen, öffne das Tor zu längst dagewesenen.

Ich glaube an die uralte Weisheit des Frauenkörpers, die in uns allen inne wohnt und wieder aktiviert werden kann, um Leben zu schenken, um Leben zu schützen und um Leben zu ehren. Für diese notwendige Entwicklung möchte ich mit der Wissensvermittlung und Geburtsbegleitung dazu beitragen sich bei solch einem lebenswichtigen Prozess zu spüren und zu entfalten. Für uns alle ist es ein Prozess des Öffnens, des Heraustretens, des Loslassens von manipuliertem Scheinwissen und des Herausfinden, wie wir wieder mit natürlichen Prozessen, wie der Geburt umgehen können in Kombination mit allen neuzeitlichen medizinischen Erkenntnissen und altem, bewährtem Naturwissen.

Ich wünsche mir, dass das derzeitige medizinische Krankheitsmodell vom alten Wohlfühlmodell abgelöst wird, wo der Mensch als Individuum im Zentrum steht, wo er verstanden und gehört wird. So lange dies nicht möglich ist, lernen wir uns und unsere Mitmenschen durch Wissen, Liebe und Hingabe zu helfen und wenn möglich zu heilen.

 

wilde_heilkunstwiese_profil.jpg